Re: Mond in Erdzeichen - www.astrovedic.de
Sie sind hier: www.astrovedic.de / Forumnutzung / Forum
Neue Basisausbildung (online) ab 25. April 2018 - Neue Direktausbildung in Alzey im September 2018 - Medizinische Weiterbildung in Rüti/ZH im September 2018

Forum Willkommen im Forum!

Mond in Erdzeichen

Hallo an alle!

BIn neu hier und auch in der vedischen Astrologie erst ganz am Anfang. Habe vor kurzem in der Basisausbildung und aus dem "Mond-Buch" lernen dürfen, wie sich der Mond im jeweiligen Element verhält. Dazu hätte ich eine etwas speziellere Frage: Wie kann der Erde-Mond wachsen und besser mit seinen Gefühlen und Bedürfnissen in Kontakt kommen?

Im Buch über Chandra lesen wir ja sinngemäß: Der Erdmond hat keine echte Wahrnehmungsfähigkeit für die eigenen Emotionen und Bedürfnisse; er sucht stattdessen als Ersatz seine emotionale Befriedigung in weltlichen Dingen. Der Stiermond etwa sucht sie im Genuss von Schönheit und auf der sinnlich-körperlichen Ebene und fühlt sich am sichersten in einem festen sozialen und materiellen Rahmen.

Meine Überlegungen sind folgende: Zwar hat der Erdmond keinen direkten Zugang zu den Gefühlen, stellt sich ihnen nicht direkt wie der Mond in einem Wasserzeichen, aber: Erde kann im Gegensatz zu Feuer und Luft eine mehr oder minder fruchtbare Verbindung mit Wasser eingehen. Das würde bedeuten, der Erdmond könnte über den Körper an die Gefühle herankommen. - Wäre es also für Menschen mit einem Erdmond besonders empfehlenswert (weil für ihn besonders leicht), einen Zugang zu seinen Gefühlen/Bedürfnissen zu gewinnen über Methoden/Therapien, bei denen die Aufmerksamkeit auf den Körper gelenkt wird, bei denen man also in seinen Körper hineinhört? Das würde einen verweisen auf alte östliche Formen der Therapie oder auch auf ganz moderne psychotherapeutische Ansätze, bei denen angenommen wird, dass Gefühle im Körper sind und jedes Gefühl dort lokalisiert und wahrgenommen werden kann.
Kann es also sein, dass das "Problem" (der Bezug zum Körperlichen/Sinnlichen (Erde)) zugleich die Lösung ist? Wie denkt ihr darüber? Welche alternativen Vorschläge habt ihr?

Liebe Grüße
Andreas


[/timed]

Von andreas s am 25.11.2016; 15:12:54 Uhr [2469 Hits] Basis2016

Re: Mond in Erdzeichen

Hallo Andreas!

Du schreibst:
"Wie kann der Erde-Mond wachsen und besser mit seinen Gefühlen und Bedürfnissen in Kontakt kommen?

Im Buch über Chandra lesen wir ja sinngemäß: Der Erdmond hat keine echte Wahrnehmungsfähigkeit für die eigenen Emotionen und Bedürfnisse;"

Ich mußte erstmal überlegen, was mich daran so irritiert. Hast du den Erde-Mond mit Luft verwechselt? Da das Erd-element wie Wasser zu den weiblichen Elementen gehört, ist der Zugang zu Gefühlen als auch Wahrnehmung ansich besser. Man könnte sagen, in Erde und Wasser ist der Zugang für die materielle Seite des Lebens besser,...also das Bewußtsein spricht mehr auf geerdete oder emotionale Dinge an,...und das macht grundsätzlich sicherer und irgendwie auch glücklicher.
Die männliche "Feuer/Luft-Seite" ist für Action und Inspiration. Nur kann so ein Mond auch schwer zur Ruhe kommen. Es gibt dem Mond zwar etwas,...wie z.B. eine Selbstsicherheit in der geistigen Welt und ein Selbst-impulsives Wesen,...aber der Haken ist eben, daß ein echter Frieden oder Sicherheit mit dem verbundenen Glück dadurch nicht vorhanden ist. Das interessante daran ist die Polarität und die Unmöglichkeit, das Eine oder Andere als besser oder schlechter zu bezeichnen. (Wenn du wählen könntest/solltest,..was würdest du wählen??gg)

Das ist jetzt mal salopp mit meinen Worten beschrieben.(sonst müßtest du mal schreiben, welche Textstellen du meinst?)

Gruß steffen.....



Von steffen am 01.12.2016; 07:58:47 Uhr [10 Hits]

Re: Mond in Erdzeichen

Lieber Andreas,
vielleicht melde ich mich als Autorin einfach mal selbst zu Wort. Auf Deine Frage, wie der Mensch mit Erdmond sich stabilisieren oder wachsen kann, gibt es zwei Antworten, finde ich. Wenn der Mensch mit Erdmond in eine Krisensituation kommt auf der emotionalen Ebene, dann hilft es ihm meist, etwas Praktisches zu tun. Am besten ist Gartenarbeit oder andere körperliche Betätigung. Das hilft ihm meist dabei, wieder in die Mitte zu kommen. Grundsätzlich hat der Mensch mit Erdmond ja eher die Tendenz, für emotionale Probleme praktische Lösungen zu suchen,sich auf die Realität zurück zu ziehen. Wie der Mensch mit Luftmond zum Rationalisieren neigt oder der Feuermond zur eher impulsiven Handlung in Krisenzeiten, so findet der Erdmond in festen Strukturen seine innere Stabilität am besten. Dabei hat er meiner Meinung nach die Fähigkeit, allzu schmerzhafte Gefühle eine ganze Zeit lang außen vor zu lassen. Um dies zu vermeiden oder dem entgegen zu wirken kann der Mensch mit Erdmond über Körperarbeit, also über die Signale des Körpers, zu seinen tiefen Gefühlen finden. Das wäre dann Vorschlag Nr. 2 für alle Menschen mit Erdmond.
Wenn ich im Mondbuch schreibe, dass der Mensch keinen so guten Zugang zu sich selbst hat, dann bezieht sich das vor allem auf die eigenen Schwächen und Nöte. Alle Menschen haben Mechanismen, die ihnen teilweise Schutz bieten und ihnen helfen, in Krisensituation einigermaßen stabil zu bleiben. Beim Erdmond ist das nicht anders, da kann der eigene Pragmatismus manchmal über das Eingeständnis von Schwäche hinweghelfen.
Liebe Grüße
Gudrun


Von Gudrun LS am 01.12.2016; 09:50:20 Uhr [60 Hits] Supervision

Re: Mond in Erdzeichen

Liebe Gudrun,
herzlichen Dank für Deine Antwort und Deine hilfreichen Erläuterungen! Eines hätte ich aber doch noch gerne gewusst: Macht mein Gedankengang Deiner Meinung und Erfahrung nach Sinn, und wäre einem Menschen mit Erde-Mond im Falle eines Falles - wenn also jemand therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen möchte, sollte, müsste – unter der Vielzahl verschiedener Therapiemöglichkeiten am ehesten zu einer Körpertherapie zu raten? (Andere Horoskopfaktoren außer Acht gelassen)
Liebe Grüße
Andreas


[/timed]

Von andreas s am 01.12.2016; 15:54:46 Uhr [10 Hits] Basis2016

Re: Mond in Erdzeichen

Lieber Andreas,

ja, das würde ich genau so sehen. Dabei gehören auch Traumatherapiemethoden wie Somatic Experiencing zu den Methoden der Wahl. Denn da wird mit den Körperwahrnehmungen gearbeitet.

Liebe Grüße
Gudrun


Von Gudrun LS am 01.12.2016; 17:31:43 Uhr [1558 Hits] Supervision

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.

Login

Login
Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.

Media

 

 

.

xxnoxx_zaehler