Fragen zu Astrovedic und zur vedischen Astrologie - www.astrovedic.de
Sie sind hier: www.astrovedic.de
Neue Direktausbildung in Alzey im September 2018 - Medizinische Weiterbildung in Rüti/ZH im September 2018 - Medizin II (Schwerpunkt psychische Erkrankungen) im Herbst 2018
.

Hier finden Sie allgemeine Fragen rund um unsere Arbeit

Warum vedische Astrologie?
Diese Frage ist nicht in wenigen Sätzen zu beantworten. Hierzulande entscheiden sich immer mehr Menschen für die vedische Astrologie, da diese in der Prognostik viel genauer ist als die westliche Schwesterwissenschaft. Andere wiederum sind von der vedischen Astrologie wegen ihrer spirituellen und philosphischen Dimension angezogen und begeistert.

Gibt es verschiedene Arten von vedischer Astrologie?
In jeder Wissenshaft gibt es Untergruppierungen und Varianten, so auch in der vedischen Astrologie.  Es gibt Systeme und Schulen, die sich an zeitgenössischen Autoren oder bestimmten Lehren orientieren, die wir nicht mehr zur klassischen vedischen Astrologie zählen würden. Im deutschsprachigen Raum sind wir das einzige Institut, das reine, klassische vedische Astrologie unterrichtet. Andere "Systeme" oder Varianten, die hierzulande angeboten werden, basieren leider nicht auf den klassischen Lehren, ohne dass dies jeweils offen gelegt wird. Fragen Sie deshalb immer erst nach.

Wie lange praktizieren und unterrichten Sie schon vedische Astrologie?
Wir haben im Jahr 2000 begonnen, unser Institut aufzubauen und haben seither unser Zeit hauptberuflich der vedischen Astrologie gewidmet. Da wir beide auch Heilpraktiker sind, haben wir u.a. in der medizinischen Astrologie Pionierarbeit geleistet.

 

Dieser Artikel wurde bereits 4823 mal angesehen.

.
.

xxnoxx_zaehler